Direkt zum Inhalt

Veranstaltungen

Sie wollen „Brot und Spiele“ selbst erleben, ausprobieren, wie ein Stilus schreibt, oder römische Gerichte zaubern? Entdecken Sie hier alle Veranstaltungen rund ums Römer-Leben in Nordrhein-Westfalen!

Wegen Corona kann es sein, dass Veranstaltungen auch kurzfristig abgesagt werden müssen. Bitte informieren Sie sich darum auf den Veranstalter-Seiten, ob Ihr Auswahl-Termin wirklich stattfinden kann!

Dezember 2021

Führung "Leben am Limes - Roms fließende Grenzen"

Schon vor 2000 Jahren war das Rheinland ein Schmelztiegel, in dem unterschiedlichste Bevölkerungsgruppen aufeinandertrafen. Das LVR-LandesMuseum Bonn präsentiert die Vielfalt der Menschen und Kulturen am Limes anhand herausragender archäologischer Funde. Wie lebte man in militärischen und zivilen Siedlungen? Wie war man zu Lande und auch über die „nasse Grenze“ hinweg verbunden? Ein interaktives Limesmodell sowie Medienstationen geben faszinierende Einblicke in das Leben an der Grenze des Römischen Reiches. Hinweise: Kosten 3,00 € zzgl. Eintritt, an jedem 1. Sonntag im Monat: Kosten 0,00 € zzgl. Eintritt  Max. 15 Teilnehmer
Adresse:

LVR-LandesMuseum Bonn
Colmantstr. 14-16
53115 Bonn
Deutschland

Zusatzinformationen:
Bitte buchen Sie zusätzlich ein passendes Zeitfensterticket für den Eintritt ins Museum.

Veranstalter:

LVR-LandesMuseum Bonn
Deutschland

Anmeldung: Kulturinfo Rheinland, Tel: 02234/99 21 555, info@kulturinfo-rheinland.de

Zur Veranstalterseite

Termine

05.12.2021
Uhrzeit
11:15 - 12:15 Uhr
12.12.2021
Uhrzeit
11:15 - 12:15 Uhr
19.12.2021
Uhrzeit
11:15 - 12:15 Uhr
26.12.2021
Uhrzeit
11:15 - 12:15 Uhr

Grenzüberschreitung am Limes - Führung durch die Ausstellung

Der Niedergermanische Limes war eine der wichtigsten Grenzen des Römischen Reiches. Er trennte die römischen Provinzen Germania inferior, den linksrheinischen Teil des Rheinlands sowie der Niederlande, von Germania magna, das dem Römischen Reich bekannte, aber nur zeitweise und teilweise besetzte Gebiet links des Rheins. Die Ausstellung richtet den Blick vor allem auf die einheimische Bevölkerung jenseits des Imperium Romanum. Der Gang durch gut 400 Jahre Geschichte zwischen Rhein und Weser gibt einen weitgefächerten Überblick verschiedener kultureller und gesellschaftlicher Auswirkungen dieser antiken Grenze. Hinweis:  Bei der Veranstaltung gelten die zum Zeitpunkt der Veranstaltung aktuellen Corona-Schutzvorschriften. Aufgrund der Corona-Schutzmaßnahmen ist die Anzahl der Teilnehmenden begrenzt.  Anmeldung: 05231 99250 oder per Mail.
Adresse:

Lippisches Landesmuseum Detmold
Ameide 4
32756 Detmold
Deutschland

Zusatzinformationen:
Kosten: 3,00 € zzgl. Eintritt

Veranstalter:

Lippisches Landesmuseum Detmold
Deutschland

mail@lippisches-landesmuseum.de

Zur Veranstalterseite

Termine

05.12.2021
Uhrzeit
15:00 - 16:00 Uhr
19.12.2021
Uhrzeit
15:00 - 16:00 Uhr

Januar 2022

Führung "Leben am Limes - Roms fließende Grenzen"

Schon vor 2000 Jahren war das Rheinland ein Schmelztiegel, in dem unterschiedlichste Bevölkerungsgruppen aufeinandertrafen. Das LVR-LandesMuseum Bonn präsentiert die Vielfalt der Menschen und Kulturen am Limes anhand herausragender archäologischer Funde. Wie lebte man in militärischen und zivilen Siedlungen? Wie war man zu Lande und auch über die „nasse Grenze“ hinweg verbunden? Ein interaktives Limesmodell sowie Medienstationen geben faszinierende Einblicke in das Leben an der Grenze des Römischen Reiches. Hinweise: Kosten 3,00 € zzgl. Eintritt, an jedem 1. Sonntag im Monat: Kosten 0,00 € zzgl. Eintritt  Max. 15 Teilnehmer
Adresse:

LVR-LandesMuseum Bonn
Colmantstr. 14-16
53115 Bonn
Deutschland

Zusatzinformationen:
Bitte buchen Sie zusätzlich ein passendes Zeitfensterticket für den Eintritt ins Museum

Veranstalter:

LVR-LandesMuseum Bonn
Deutschland

Anmeldung: Kulturinfo Rheinland, Tel: 02234/99 21 555, info@kulturinfo-rheinland.de

Zur Veranstalterseite

Termine

02.01.2022
Uhrzeit
11:15 - 12:15 Uhr
09.01.2022
Uhrzeit
11:15 - 12:15 Uhr
16.01.2022
Uhrzeit
11:15 - 12:15 Uhr
23.01.2022
Uhrzeit
11:15 - 12:15 Uhr
30.01.2022
Uhrzeit
11:15 - 12:15 Uhr

Grenzüberschreitung am Limes - Führung durch die Ausstellung

Der Niedergermanische Limes war eine der wichtigsten Grenzen des Römischen Reiches. Er trennte die römischen Provinzen Germania inferior, den linksrheinischen Teil des Rheinlands sowie der Niederlande, von Germania magna, das dem Römischen Reich bekannte, aber nur zeitweise und teilweise besetzte Gebiet links des Rheins. Die Ausstellung richtet den Blick vor allem auf die einheimische Bevölkerung jenseits des Imperium Romanum. Der Gang durch gut 400 Jahre Geschichte zwischen Rhein und Weser gibt einen weitgefächerten Überblick verschiedener kultureller und gesellschaftlicher Auswirkungen dieser antiken Grenze. Hinweis: Bei der Veranstaltung gelten die zum Zeitpunkt der Veranstaltung aktuellen Corona-Schutzvorschriften. Aufgrund der Corona-Schutzmaßnahmen ist die Anzahl der Teilnehmenden begrenzt.  Anmeldung: 05231 99250 oder Mail
Adresse:

Lippisches Landesmuseum Detmold
Ameide 4
32756 Detmold
Deutschland

Zusatzinformationen:
Kosten: 3,00 € zzgl. Eintritt

Veranstalter:

Lippisches Landesmuseum Detmold
Deutschland

mail@lippisches-landesmuseum.de

Zur Veranstalterseite

Termine

02.01.2022
Uhrzeit
15:00 - 16:00 Uhr
16.01.2022
Uhrzeit
15:00 - 16:00 Uhr
30.01.2022
Uhrzeit
15:00 - 16:00 Uhr

Februar 2022

Führung "Leben am Limes - Roms fließende Grenzen"

Schon vor 2000 Jahren war das Rheinland ein Schmelztiegel, in dem unterschiedlichste Bevölkerungsgruppen aufeinandertrafen. Das LVR-LandesMuseum Bonn präsentiert die Vielfalt der Menschen und Kulturen am Limes anhand herausragender archäologischer Funde. Wie lebte man in militärischen und zivilen Siedlungen? Wie war man zu Lande und auch über die „nasse Grenze“ hinweg verbunden? Ein interaktives Limesmodell sowie Medienstationen geben faszinierende Einblicke in das Leben an der Grenze des Römischen Reiches. Hinweise: Kosten 3,00 € zzgl. Eintritt, an jedem 1. Sonntag im Monat: Kosten 0,00 € zzgl. Eintritt  Max. 15 Teilnehmer
Adresse:

LVR-LandesMuseum Bonn
Colmantstr. 14-16
53115 Bonn
Deutschland

Zusatzinformationen:
Bitte buchen Sie zusätzlich ein passendes Zeitfensterticket für den Eintritt ins Museum.

Veranstalter:

LVR-LandesMuseum Bonn
Deutschland

Anmeldung: Kulturinfo Rheinland, Tel: 02234/99 21 555, info@kulturinfo-rheinland.de

Zur Veranstalterseite

Termine

06.02.2022
Uhrzeit
11:15 - 12:15 Uhr
13.02.2022
Uhrzeit
11:15 - 12:15 Uhr
20.02.2022
Uhrzeit
11:15 - 12:15 Uhr
27.02.2022
Uhrzeit
11:15 - 12:15 Uhr

Grenzüberschreitung am Limes - Führung durch die Ausstellung

Der Niedergermanische Limes war eine der wichtigsten Grenzen des Römischen Reiches. Er trennte die römischen Provinzen Germania inferior, den linksrheinischen Teil des Rheinlands sowie der Niederlande, von Germania magna, das dem Römischen Reich bekannte, aber nur zeitweise und teilweise besetzte Gebiet links des Rheins. Die Ausstellung richtet den Blick vor allem auf die einheimische Bevölkerung jenseits des Imperium Romanum. Der Gang durch gut 400 Jahre Geschichte zwischen Rhein und Weser gibt einen weitgefächerten Überblick verschiedener kultureller und gesellschaftlicher Auswirkungen dieser antiken Grenze. Hinweis: Bei der Veranstaltung gelten die zum Zeitpunkt der Veranstaltung aktuellen Corona-Schutzvorschriften. Aufgrund der Corona-Schutzmaßnahmen ist die Anzahl der Teilnehmenden begrenzt.  Anmeldung: 05231 99250 oder per Mail
Adresse:

Lippisches Landesmuseum Detmold
Ameide 4
32756 Detmold
Deutschland

Zusatzinformationen:
Kosten: 3,00 € zzgl. Eintritt

Veranstalter:

Lippisches Landesmuseum Detmold
Deutschland

mail@lippisches-landesmuseum.de

Zur Veranstalterseite

Termine

13.02.2022
Uhrzeit
15:00 - 16:00 Uhr
27.02.2022
Uhrzeit
15:00 - 16:00 Uhr

März 2022

Start "Roms fließende Grenzen" - Rom in Westfalen 2.0

Um Christi Geburt versuchten römische Legionen das Imperium nach Osten zu erweitern. Sie errichteten mächtige Militärbastionen entlang der Lippe – doch ohne dauerhaften Erfolg. Der erbitterte Widerstand germanischer Stämme zwang die römischen Truppen an den Rhein zurück, der die Grenze des Römischen Reiches wurde. Spektakuläre Neufunde, die originalgetreue Rekonstruktion eines Wachhauses am Tor und der neue „Escape Room“ lassen die Zeit der Römer in Westfalen hautnah miterleben.
Adresse:

LWL-Römermuseum
Weseler Straße 100
45721 Haltern am See
Deutschland

Veranstalter:

LWL-Römermuseum
Deutschland

Tel: 02364 9376-0

Zur Veranstalterseite

Termine

25.03.2022 - 30.10.2022
Uhrzeit
10:00 - 18:00 Uhr

April 2022

Start "Roms fließende Grenzen" - Rom am Rhein

Statthalterpalast und Tempel, Stadtmauer, Prachtstraßen und Platzanlagen – Spuren dieser Monumente zeugen noch heute von der Bedeutung des römischen Köln. Die Metropole am Rhein war ein Abbild Roms und Hauptstadt der Provinz Niedergermanien. Beeindruckende archäologische Funde erzählen von der großen Vergangenheit der antiken Stadt und vom Alltag ihrer Bewohnerinnen und Bewohner. Digitale Rekonstruktionen lassen Köln als „Rom am Rhein“ wieder auferstehen.
Adresse:

Kulturzentrum am Neumarkt
Cäcilienstraße 29–33
50667 Köln
Deutschland

Veranstalter:

LVR-MiQua und Römisch-Germanisches Museum
Deutschland

Tel: 021 221 24438

Zur Veranstalterseite

Termine

29.04.2022 - 09.10.2022
Uhrzeit
10:00 - 18:00 Uhr

August 2022

Leader-Projekt: Es war einmal… in der Zülpicher Börde Römerspektakel am 27. und 28. August in Tolbiacum

Die Römer erobern Zülpich! Am 27. und 28. August erobern die Römer zum zweiten Mal Zülpich. Beim „Römerspektakel Tolbiacum“ im Herzen von Zülpich verwandelt die LEGIO XXI RAPAX den Wallgraben an der Landesburg in ein Römerlager. Ein vielfältiges Programm versetzt die Besucherinnen und Besucher in vergangene Zeiten. Spannendes zur Badekultur in römischer Zeit lässt sich bei Mitmach-Workshops und freien Führungen in den Römerthermen Zülpich – Museum der Badekultur entdecken. Der Eintritt ins Museum ist am Festwochenende frei. Auch rund um die Römerthermen bieten Kulturpartner wissenschaftlich fundiert ein aktionsreiches Mitmachprogramm für Jung und Alt rund um das Thema Römer an.
Adresse:

Römerthermen Zülpich – Museum der Badekultur
Andreas-Broicher-Platz 1
53909 Zülpich
Deutschland

Veranstalter:

Römerthermen Zülpich – Museum der Badekultur
Deutschland

Tel: 02252 83806-100

Zur Veranstalterseite

Termine

27.08.2022
Uhrzeit
11:00 - 19:00 Uhr
28.08.2022
Uhrzeit
10:00 - 18:00 Uhr